900 Jahre Ochsenhausen

In Ochsenhausen südlich von Ulm liegt eines der schönsten oberschwäbischen Barock-Klöster. Im Fruchtkasten des Klosters fand anlässlich des 900-jährigen Jubiläums eine Ausstellung zu dessen Geschichte statt, von der Säkularisation bis zur Gegenwart. Diesen Raum untergliedern sechs wuchtige Säulen in 12 Gewölbefelder.

Unser Ausstellungskonzept, hervorgegangen aus einem eingeladenem Wettbewerb, setzt mittig in jedes Gewölbefeld einen großen blauen Kubus. Vitrinenschlitze in den Kuben schaffen Platz für liegende Exponate, der Platz daneben wird für Bilder und hängende Exponate genutzt. Alle Ausstellungstexte werden auf 1,70 x 1,20 m große Glasscheiben im Siebdruckverfahren aufgebracht und diese werden mit leichtem Abstand vor den Vitrinen befestigt. Jeder Kubus bildet so ein eigenes kleines Raumgefüge im Raum.

Mit diesem modularen Konzept werden unterschiedlichste Exponate wie Ölgemälde, Handschriften und Urkunden, archäologische Fundstücke, naturwissenschaftliche Instrumente, Ackerbau-Modelle, Zinnfiguren usw. angemessen präsentiert, die sich um jeweils einen Aspekt der Klostergeschichte versammeln.

Projekt
Ausstellungskonzept

Leistungen
Eingeladener Wettbewerb, Entwurf, Planung und Durchführung, Ausstellungskatalog, Einladungen, Plakate

Abmessungen
11 x 17 m

Jahr
1993