SICK Lector630

Die kamerabasierten Codeleser der SICK AG Lector 63x-Serie bieten eine einzigartige Kombination aus Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit und schnellem, intuitivem Set-up. Sie identifizieren Barcodes (1D), DataMatrix, QR- oder Maxi-Codes (2D) sowie Klarschrift (OCR) auf verschiedensten Materialien mit hoher Sicherheit und das bei sehr hohen Laufgeschwindigkeiten. Sie decken ein großes Spektrum an Leseentfernungen und -qualitäten ab. Auch bei dieser Kamera erlaubt das Bedienfeld die Inbetriebnahme oder das Setup direkt am Gerät.

Einige Elemente des Industriedesigns waren bereits durch die nächstgrößeren Codeleser vorgegeben, wie z.B. das geschwungene Bedienfeld oder die Fläche unter dem SICK-Logo. Beibehalten wollte man auch die seitlichen T-Nuten zur Befestigung, die sich als flexibel und nützlich bewährt haben. Für die kleinere Kamera wollte man diesmal aber kein zusätzliches Gussteil für das Steckerfeld einsetzen, sondern stattdessen zweiteilig bleiben. Die Übergänge zwischen Deckel und Grundteil waren durch die Entformschrägen der Gussteile nicht leicht zu modellieren, aber letztlich wurden Flächenübergänge gefunden, die sowohl formal stimmig als auch kostengünstig zu fertigen waren. Gutes Industriedesign erfordert überzeugende Detaillösungen.

Projekt
Kamera-Codeleser

Leistungen
Produktdesign, konstruktive Details, Produktgrafik

Abmessungen
73 x 117 x 63 mm

Jahr
2016