SICK miniTwin4

Lichtgitter zum Schutz von Pressen und Stanzen brachten dem Firmengründer Erwin Sick einst den Durchbruch seines jungen Unternehmens. Heute ist die SICK AG europäischer Marktführer für Produkte der Sicherheits- und Automatisierungs-Technik. Mit dem MINITWIN4 hat man das kleinste Typ4-Sicherheits-Lichgitter weltweit in Produktion. „Ein Sicherheits-Lichtvorhang für den Einbau in Maschinen mit einer extrem kleinen und kompakten Bauform … Die Gestaltung ist zurückgenommen, schlicht und überzeugend, sauber, aufgeräumt und wertig“, urteilte die Jury des Internationalen Designpreis Baden-Württemberg FOCUS OPEN.

Das mehrfach prämierte Design zeichnet ein Produkt aus, das voller technischer Innovationen steckt. Das MINITWIN4 kann man in individueller Länge bestellen, zwischen 120 und 1200 mm in 60 mm-Schritten. Bei Bedarf lassen sich bis zu 3 miteinander koppeln (kaskadieren), was max. 3,60 m Schutzfeldhöhe erlaubt oder auch abgewinkelte Schutzräume. Der letzte Infrarot-Strahl tritt knapp vor Ende des Aluprofils aus, so dass beim Koppeln keine Totzonen entstehen.

Die größte Produktinnovation ist die Twin-Technologie: in jedem Stick befinden sich in einer Hälfte Sender- und in der anderen Empfängeroptiken, so dass immer gleiche Lichtgitter einander gegenüber eingesetzt werden. Das ist praktisch bei der Montage und verringert die Lagerhaltung bei Ersatzbedarf. Mittels LEDs wird die ordnungsgemäße Funktion angezeigt und die Güte beim Ausrichten bei der Installation. Mehrere Halterungssysteme erhöhen die Flexibilität bei der Montage und reduzieren die Montagezeit.

Projekt
Miniatur Lichtgitter

Leistungen
Produktkonzeption und -design, konstruktive Arbeiten, Produktgrafik

Abmessungen
15 x 24 mm, L 120 – 1200 mm

Jahr
2009